tandemPARTNER - lerne IM SPRACHTANDEM fliessend zu SPRECHEN (Tipp 4)


 

Am schnellsten lernt man wenn man einfach ins kalte Wasser springt!

 

Wenn man sich mit Muttersprachlern umgibt und spielerisch die neue Sprache aufnimmt.

 

Nun kann man sich Muttersprachler ja nicht einfach zulegen wie ein Haustier...

(zum Glück, wo kämen wir da hin!).

 

Aber ich zeige euch in diesem Artikel ein paar Wege, die euch auf natürliche Weise mit einem Muttersprachler / Tandempartner in Kontakt bringen.

 

 

Was ist ein Sprachtandem?


Ein Sprachtandem ist ein Sprachaustausch zwischen zwei Personen mit verschiedenen Muttersprachen.

 

Nehmen wir mal an du möchtest Russisch lernen:

Du triffst dich mit einem Russen in einem Raum an der Uni, in einem Kaffee/ einer Bar, wo auch immer ihr euch wohl fühlt, und ihr sprecht die Hälfte der Zeit auf Deutsch und die andere Hälfte auf Russisch.

 

Klingt einfach, oder? Ist es auch. Es geht darum, das beide üben können sich auf der Fremdsprache zu unterhalten und gleichermaßen von dem Austausch profitieren.

 

Was sind die Vorteile eines Sprachtandems?

  • es ist absolut kostenlos
  • es macht super viel Spaß, wenn du den richtigen Partner gefunden hast
  • beide profitieren gleichermaßen von dem Austausch
  • ein Partner & eine feste "Tandemstunde" motivieren dich regelmäßig zu üben
  • es ist die beste Ergänzung zum Sprachunterricht, indem wir oft nicht genug zum Sprechen kommen, aber dafür wichtige Grundlagen der Grammatik lernen

 

Hört sich gut an soweit, oder?

Um Enttäuschungen zu vermeiden, bedenkt aber auch die folgenden Details...

 

Was ist ein Sprachpartner nicht?

 

Ein Sprachpartner ist kein Sprachlehrer, sondern auch "Laie" in seiner Muttersprache.

 

Du kennst das vielleicht selbst, du bist zwar Muttersprachler des Deutschen, aber kannst du jemandem mal eben erklären wie das Partizip Perfekt von unregelmäßigen Verben gebildet wird?

 

Vermutlich nicht. Ganz normal.

Wir sprechen unsere Sprache (fast) perfekt, aber beschäftigen uns nicht tiefgehend mit der Grammatik, den schwierigen Regeln & Ausnahmen.

 

Erwarte von deinem Sprachpartner also nicht, dass er dir Grammatikthemen erklärt, das kannst du besser deinen Lehrer im Sprachkurs fragen.

 

Dein Sprachpartner kann dir aber wichtige Redewendungen beibringen und dir helfen dich natürlicher auszudrücken.

 

 

Der perfekte Tandempartner - wie finde ich ihn?

 

 

Wie geht man also am besten vor, um den passenden Partner zu finden?
Naja, eigentlich genau so wie du auch neue Freunde findest, wenn du in eine neue Stadt oder ein fremdes Land ziehst.

 

 

Du solltest offen sein für alle Kontakte, die sich bieten. Ein freundliches Lächeln hat noch nie jemanden abgeschreckt und ist oft der erste Schritt zu einer netten Konversation.

 

 

Es gibt einige offizielle Anlaufstellen:

 

  • Tandembörsen an deiner Schule
  • Tandembörsen an deiner Uni, im Europa- oder Erasmusbüro
  • Tandembörsen im Internet
  • Facebookgruppen
  • Stammtische

 

 


SPrachtandems AN DEINER SCHULE

 

 

Gibt es bereits Sprachtandems an deiner Schule, hast du leichtes Spiel. Äußere dein Interesse, trag dich in das Verzeichnis ein und los geht's.

 

Wenn es noch keine Tandembörse an deiner Schule gibt, dann frage einfach deinen Fremdsprachenlehrer.

Er wird einen Freudensprung machen, dass jemand ausnahmsweise mal Interesse an seinem Fach zeigt und dir mit Freude weiterhelfen.

 

Meistens gibt es einen Koordinator für jedes Fach und dieser wird 100% Kontakte zu Schulen im Ausland haben, mit denen deine Schule die Schüleraustäusche macht.

 

Wenn es keine offizielle Tandemkooperation gibt, kannst du einfach eine Email anfertigen, dich vorstellen und fragen, ob jemand interessiert ist ein Tandem per Email oder Skype zu machen.


Dein Lehrer wird das sicher an den Koordinator eurer Partnerschule weiterleiten und ein Schüler im Partnerland, der Probleme mit Deutsch hat (mal ehrlich, da wird's sicher jemanden geben ;-) ) wird sich über das Angebot freuen.


Wer weiß, vielleicht ergibt sich dadurch sogar eine Freundschaft und ihr könnt es in den Ferien mal organisieren den anderen zu besuchen!

 

Du kannst dich außerdem als Ansprechpartner für Austauschschüler vorstellen. Viele werden begeistert sein in einem unbekannten Land ein bisschen Starthilfe zu bekommen.

 

Außerdem kannst du anbieten Gastschüler aufzunehmen (am besten mit der Erlaubnis deiner Eltern).

Oft gibt es zu wenige Familien, die die Gastschüler aufnehmen können, da die Schüleranzahl in den Klassen nicht genau aufgeht.

Das wäre eine weitere Möglichkeit für dich "Tandems auf Zeit" zu machen und eine tolle Zeit zu verbringen.

 

 

Tandembörsen an der Uni

 

Die Uni ist der perfekte Platz, um einen Sprachpartner zu finden!

 

Noch nie sind mehr Studenten ins Ausland studieren gegangen als heutzutage! Erasmuszuschüsse machen es nochmal attraktiver.

 

 

Ich bin mir sicher, dass deine Uni beim Europa- oder Erasmusbüro eine interne Tandempartnerbörse oder zumindest eine Kartei oder ein Brett mit Tandemangeboten hat.

 

Frag einfach mal nach!

 

Gibt es das nicht, nimmst du die Sache eben in die Hand.

Du kannst eine Email anfertigen, in der du dich vorstellst und das Europabüro würde diese weiterleiten an die Erasmusstudenten mit deiner Wunschsprache.

 

Falls sie das nicht machen wollen, hänge einfach ein Din A4 Zettel an der Pinnwand des Büros auf.

Schreibe groß darauf was du suchst und was du anbieten kannst, sich wird sich bald jemand melden.

 

 

Stell dir folgendes vor: Es kommen so viele Erasmusstudenten nach Deutschland, die dann in Studentenheimen mit anderen Erasmusstudenten wohnen.

 

Ihnen fällt es im Endeffekt auch oft schwer mit deutschen wirklich in Kontakt zu kommen und ihr Deutsch zu üben.

 

Jeder wird sich freuen mit dir zu üben und vielleicht kannst du ihnen dabei auch ein bisschen deine Stadt und die deutsche Kultur zeigen.

 

 

 

Tipp: Schau dich einfach mal im Hörsaal um

Sicher gibt es in deinem Studiengang Austauschstudenten, frag einfach nach, ob sie an einem Tandem interessiert sind.

 

Mehr als "Nein" sagen kann man ja bekanntlich nicht.

 

 

Tandembörsen im Internet

 

Heutzutage gibt es keine Grenzen mehr für das Sprachenlernen, daher haben sich viele Tandembörsen im Internet entwickelt.

 

Du kannst Sprachpartner in deiner Nähe suchen, aber auch Partner zum Lernen per Skype oder anderen Chatprogrammen finden.

 

Solange du eine gute Internetverbindung hast ist das gar kein Problem.

Wenn ihr wie ich früher in einem kleinen Dorf wohnt, wo kaum Austauschschüler/ - studenten hinkommen, ist das eine super Möglichkeit.

Ein Hoch auf den technologischen Fortschritt!

 

Solltest du auf Anhieb keinen passenden Partner finden, kannst du selbst eine Anzeige aufgeben und deine Sprachkombination anbieten.

 

Ich empfehle dir meine folgenden TOP 3 Online Tandembörsen.

 

 

Top 3 ONLINE Tandembörsen

Platz 1: Conversation Exchange

 

 

Mit dieser Platform kannst du nicht nur Tandems in deiner Nähe finden, sondern auch Partner zum Online Sprachtandem.

 

Wähle bei der Suche einfach durch einen Klick aus, ob du einen Sprachpartner in deiner Nähe suchst oder jemanden, der mit dir über Chatsysteme, Skype etc. kommunizieren will.

 

Hier geht's zur Tandembörse von Conversation Exchange.

 

 

 

Platz 2: awali

 

Auf Awali kannst du Sprachpartner in Deutschland finden.

Gib ein welche Sprache du sprichst, welche Sprache du lernen möchtest und in welcher Stadt.

 

Die Seite zeigt dir passende Ergebnisse für deine Stadt - So einfach ist das!

 

Hier geht's zur Tandembörse von Awali.

 

 

 

Platz 3: tandempartners

 

Tandempartners funktioniert genauso, ABER hier gibt es neben dem Hauptangebot aus Deutschland, auch Angebote in: Dänemark, USA, Liechtenstein, Schweiz, UK und Österreich.

 

Hier geht's zur Tandembörse von Tandempartners.

 

 

 

Extratipp: Facebookgruppen

 

Eine weitere Möglichkeit sind Tandemgruppen auf Facebook.

Suche einfach für deine Sprachkombination, z.B. "Sprachtandem Deutsch Spanisch". Oder Intercambio español alemán" etc.

 

Hier ein paar Beispiele:

Und viele mehr!

 


Stammtische & Gleichgesinnte


 

Ähnliche wie Tandems funktionieren auch Stammtische, nur in einer Gruppe, statt zu zweit.

 

Du kannst sie auf ähnliche Weise ausfindig machen:

 

Frage als erstes mal bei den Fachschaften an deiner Uni nach.

Oft gibt es da z.B. einen Stammtisch Romanistik, der sich monatlich trifft, um bei französischen Wein die Sprache zu üben. Dort sind oft auch Austauschstudenten dieses Faches.

 

Bist du nicht mehr an der Uni, sei kreativ!

Es gibt Pinnwände, Organisationen, das französische Institut und Entsprechungen für andere Länder.

Oder starte einfach selbst ein regelmäßiges Treffen zu einem bestimmten Themen / einer Aktivität, sicher finden sich dafür einige Anhänger!

 

 

Kombiniere deine interessen mit der fremdsprache

 

Sicher hast du irgendwelche Interessen, die mit deiner Fremdsprache zu tun haben, oder?
Nutze diese aus um Gleichgesinnte und Muttersprachler zu finden.

 

Kochst du gerne? Und studierst Italienisch? Dann sieh dich in deiner Stadt oder bei den Uni AG's mal um, ob es da nicht eine Gruppe gibt die italienische Kochkurse anbietet.

 

Studierst du Spanisch? Was hälst du von Salsa? Bei einem Tanzkurs tauchen sicher eine Lateinamerikaner auf, mit denen du direkt auf spanisch kommunizieren kannst.

 

Forró, wäre ein brasilianischer Tanz, bei dem du schnell in Kontakt mit Portugiesisch-Muttersprachlern kommst.

 

Bist du eine Leseratte? Sicher gibt es einen Lesezirkel, also Menschen, die alle das gleiche Buch lesen und dann über die Inhalte diskutieren.


Die Liste könnte unendlich so fortgeführt werden.

Überleg einfach mal, was dir Spaß machen würde und wo auch Muttersprachler hingehen würden.

 

 

Mach den ersten Schritt und frag einfach mal in deinem Bekanntenkreis herum, meist ergibt sich schneller was, als du denkst!

 

 

ExtraTipp: Mundo Lingo

 

Schonmal was von Mundo Lingo gehört?
Das ist eine Organisation, die Stammstische auf der ganzen Welt organisiert.

Guck mal nach, ob deine Stadt dabei ist!

 

Hier in Barcelona trifft man sich kostenlos in einem Jugendzentrum und kann sich bei einem Bier mit Muttersprachlern verschiedenster Sprachen unterhalten.

Das ist auch genial, wenn du mehr als eine Sprache üben willst und dich die Gruppendynamik motiviert.

 

 

Das beste an allem?

 

Du lernst nette Leute kennen, hast Spaß und triffst vielleicht sogar Freunde fürs Leben!


WIllst du noch mehr tipps?



Hat dir dieser Artikel Gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Bild 1 #114236579, Bild 2 #106647503 / Fxcuadro, Fotolia.

Further images by 4freephotos.com


P.S.: Wie sind deine Erfahrung mit Sprachtandems bis jetzt?

Fällt es dir schwer mit fremden Sprachpartnern zu üben?

 

ICH freu mich auf eure hilfreichen kommentare

Kommentar schreiben

Kommentare: 0