Perfektioniere deine Aussprache durch Musik (Tipp 2)


SINGST DU?

ABER LIEBER NUR UNTER DER DUSCHE?

 

Sicher hast du eine bestimmte Musikrichtung, die dir gefällt und zu der du mitsingst, egal ob laut, im Auto wenn keiner mitfährt, oder unter der Dusche.

Das ist perfekt, denn auf diese Weise kannst du mit Spaß und gleichzeitig effektiv deine Sprachkenntnisse verbessern.

 

Wie kann ich musik fürs lernen nutzen?

schritt 1: fremdsprachige Künstler suchen

 

Such dir Künstler in der Sprache deiner Wahl, die deine Lieblingsmusik machen.

 

Bei Englisch ist das sicherlich am einfachsten, aber auch Künstler in anderen Sprachen sind schnell gefunden. Entweder du hast schon einen Lieblingskünstler und kannst dir Lieder von ihm raussuchen oder du gehst in verschiedenen Charts auf Ideensuche.

 

Such dafür einfach nach Charts des entsprechenden Landes im Internet und hör ein bisschen rein, was dir gefällt.

Zum Beispiel hier:

 

Ansonsten such einfach nach “Charts XY” oder “Top100 XY” & du wirst schnell fündig werden.

 

 

Schritt 2: such lieder bei youtube, Spotify oder kauf dir eine cd

 

Such dir Lieder des Künstlers in Programmen wie Youtube oder Spotify , diese werden dir wiederum andere Lieder dieses Künstlers oder ähnlicher Künstler anzeigen, sodass du direkt eine kleine Liste parat hast (siehe Bild unten).

 

 

Hier im Beispiel siehst du die Spotify-Seite.

Ich habe nach "Maitre Gims", ein französischer Künstler, gesucht.


Nun bekomme ich alle seine Titel angezeigt und kann ihm durch einen Klick "folgen" und werde bei neuen Liedern benachrichtigt.

 

Außerdem siehst du rechts in der Mitte das Feld "Ähnliche Künstler", dort findest du Sänger und Gruppen, die ähnliche Musik machen.

 

Das macht die Suche einiges schneller!

 

 

Schritt 3: die lieder anhören!

 

Wenn du etwas passendes gefunden hast, hör es einige Male an und du wirst ganz von alleine merken, wie dir die gesprochene Sprache immer vertrauter wird.

 

Du wirst feststellen, dass die Künstler nicht wie in der Schule jedes Wort einzeln und langsam aussprechen, sondern die Wörter verbinden, wie es in jeder Sprache üblich und natürlich ist.

 

 

SCHRITT 4: SUCH DIR DEN SONGTEXT

 

Versuch grob die Idee zu verstehen und Wörter herauszuhören und zu notieren bevor du dann den Songtext suchst.

 

Zum Beispiel hier:

Für weniger bekannte Künstler müsst ihr spezifisch im jeweiligen Land suchen, googelt nach “lyrics” (EN), “paroles” (FR), “letras” (ES), oder der Entsprechung in eurer Sprache + den jeweiligen Titel / Sänger.

 

Lies dir den Text durch und versuche Stellen mitzusingen, die dir besonders gefallen.

 

 

schritt 5: Schlage unbekannte wörter nach

 

Schlage Wörter nach, die dir helfen den Kontext des Liedes zu verstehen (und schreibe sie direkt auf deine Vokabelliste oder trage sie in dein Vokabelprogramm ein).

 

Du wirst einige Stellen zig-mal sprechen und singen müssen, bis es dir flüssig gelingt, aber das ist auch der Spaß dabei!

 

Genau so gewöhnt sich deine Mund- und Zungenmuskulatur an das Formen der Laute in der Fremdsprache.

Kein Scherz!

Genauso wie du deine Arme trainieren musst, wenn du plötzlich anfangen willst zu klettern, musst du auch deine Gesichtsmuskulatur trainieren, wenn sie diese Laute vorher noch nie gemacht hat!

 

 

ExtraTipp: READY FOR KARAOKE, BABY?

 

Wenn dir singen wirklich liegt (mir leider nicht!), kannst du es auf die Spitze treiben und bei Youtube Karaokeversionen deiner Lieblingslieder finden und dann richtig mitsingen!

 

Such einfach nach dem Titel XY, wie hier: "XY Karaoke" oder "XY Karaokeversion" und dessen Entsprechungen in den Fremdsprachen.

 

Vielleicht kannst du ja sogar ein paar Freunde überzeugen in eine Karaokebar zu gehen oder einen Karaokeabend zu veranstalten.

Lasst SINGSTAR wieder aufleben...! ;)

 

 

Extratipp 2: Konzerte & Shows

 

Gibt es in deiner Stadt musikalische Angebote auf Fremdsprachen?

 

Hör dich einfach mal um, sicherlich kommt mal eine französische oder spanische Musikgruppe durch deine Stadt und macht ein Konzert oder eine kleine Show in einer Bar oder im Café.

 

Man muss einfach nur immer Augen und Ohren offen halten.

 

 

Extratipp 3: Nützliche mitbringsel

 

Bist du mal wieder in deinem Traumland unterwegs?

 

Dann bring dir eine CD mit, so hast du wieder neue Motivation dich durch die Texte zu arbeiten und lernst einen neuen Künstler kennen.

 

Du kannst so nicht nur das flüssige Sprechen üben, sondern noch dazu lernst du es verschiedene Akzente und Dialekte zu verstehen, je nachdem woher deine Lieblingskünstler kommen.

 

Das ist ein großer Vorteil, denn in der Schule lernen wir meist nur die Standardversion der Sprache, doch im echten Leben gibt es so viele verschiedene Varianten einer Sprache, das du nicht früh genug damit anfangen kannst einige zu entdecken.

 

 

KURZ & KNAPP

WAS LERNE ICH DURCHS MUSIK HÖREN?

  • flüssigere Aussprache üben
  • Hörverständnis verbessern
  • Vokabular vergrößern
  • verschiedene Akzente/Dialekte kennenlernen & unterscheiden können
  • Sprachgefühl für die Melodie der Sprache

 

Willst du noch mehr tipps?


Hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Images by 4freephotos.com

 

P.S.: Wie sind deine Erfahrungen mit dem lernen durch Musik?
Kannst du Künstler empfehlen, dessen Lieder gut zum Lernen geeignet sind?

 

Ich freue mich auf eure Hilfreichen Kommentare!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0